Vermessungen

Wann ein Grundstück vermessen lassen?

Gesetze (Auszüge)

Eine Vermessung sollte auf jeden Fall erfolgen, wenn

  • Sie ein Grundstück für den Hausbau erwerben oder
  • eine Grundstücksteilung vornehmen wollen.

Die genauen Angaben sind für die Genehmigung des Bauantrags erforderlich - dazu zählen auch unterschiedliche Geländehöhen.

  • In der Bauphase muss meist ein weiteres Mal nachgemessen werden, um zu überprüfen, ob die festgelegten Bebauungsgrenzen eingehalten wurden.
  • Die dritte und letzte Messung erfolgt nach Fertigstellung des Hausbaus und dient der Eintragung ins Liegenschaftskataster

Kosten

Vermessungsgebühren nach der Gebührenverordnung in Verbindung mit dem Gebührenverzeichnis

Die Höhe der Gebühr ist abhängig vom Bodenwert. Auf Antrag werden fehlende Grenzpunkte abgemarkt, hierfür fallen zusätzlich Gebühren an.

Saarländisches Vermessungs- und Katastergesetz (SVermKatG)

 

§ 3 Aufgaben der Vermessungsstellen

 

 

(1) Die Vermessungsstellen nach § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 (Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure) haben

1. Vermessungen auszuführen, deren Ergebnisse dazu bestimmt sind, in das Liegenschaftskataster übernommen zu werden (Liegenschaftsvermessungen) und

2. Grenzfeststellungen,Grenzwiederherstellungen und Abmarkungen vorzunehmen.

Landesbauordnung - LBO

§ 73 Baubeginn

(7) Vor Baubeginn müssen Grundrissfläche und Höhenlage der baulichen Anlage auf dem Grundstück festgelegt sein (Einweisung).

§ 78 (6) Bauüberwachung

Die Bauaufsichtsbehörde kann einen Nachweis darüber verlangen, daß die Ausführung der baulichen Anlage entsprechend der Einweisung erfolgt ist.


Sie haben Fragen, wir die Antworten.Egal in welcher Phase des Hausbaus Sie sich befinden, Fragen tauchen immer auf.

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure sind nach dem Saarländischen Vermessungs- und Katastergesetz berechtigt, bestehende Flurstücksgrenzen festzustellen oder wiederherzustellen sowie neue Flurstücksgrenzen zu bilden und Grenzpunkte abzumarken.

Zu den Tätigkeitsfeldern gehören weiterhin die Absteckung und Einmessung von Gebäuden, die Erstellung von Bestands- und Lageplänen mit Hilfe modernster CAD-Programme, sowie Ingenieurvermessungen und die Durchführung von Grundstücks- und Gestattungsverhandlungen.

Ich unterstütze Sie von Anfang an in allen Belangen, z. B. beii der Suche nach einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur. Bei der Erstellung der erforderlichen Unterlagen. 

 

Verfahrensablauf

Sie können den Antrag auf Grenzfeststellung formlos stellen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Sie beauftragen einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur oder eine öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin.
  • Sie wenden sich an die Vermessungsbehörde des Ortes, in dem sich das Grundstück befindet.

Sie erhalten daraufhin das Ergebnis der Vermessung. Müssen Einträge im Liegenschaftskataster verändert werden, erhalten Sie von der Vermessungsbehörde einen Fortführungsnachweis.

Erforderliche Unterlagen

bei geplanten Änderungen der Grundstücksgrenzen:

  • Plan, in welchem die geplante neue Grenze handschriftlich eingezeichnet ist
  • gegebenenfalls Genehmigungen anderer Behörden, z.B. nach § 2 des Grundstücksverkehrsgesetzes oder § 24 des Waldgesetzes